In Design, Inspiration, Lifestyle, Trends

Dänisch wohnen – So geht „Hygge“!

Anzeige

Wenn die Dänen im Kreise ihrer Liebsten sind, so richtig vollgegessen, zufrieden und gemütlich leben – das ist das hyggelige Lebensgefühl. Doch was steckt hinter dem Trendwort? Wir verraten es Ihnen.

Was macht Hygge so besonders?

Durch harte Winter, dunkle und nasse Tage lassen sich die Dänen nicht den Spaß verderben. Eher im Gegenteil: Beim „World Happiness Report“ holen sich die Dänen sogar regelmäßig jenen Titel ab, bei dem es um das glücklichste Volk der Welt geht. Ausnahme war im Jahr 2017, dort wurden sie von den Norwegern knapp überholt, aber mit einem guten 2. Platz lässt es sich auch leben. Doch jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wie machen die Dänen das?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In erster Linie spielt eine ausgewogene Work-Life-Balance und ein gutes Sozial- und Gesundheitssystem eine Rolle. Aber andererseits natürlich auch die Einstellung der Dänen zum eigentlichen Leben. So richtig dänisch wohnen lässt es sich, wenn es leckeres Essen gibt, sich gute Freunde um einen Tisch versammeln und alle sich rundum wohl und sicher fühlen. Wenn man dann noch das Ganz zelebriert und kultiviert, entsteht daraus eine Lebensphilosophie. Und die möchte jeder!

Der Ursprung von Hygge

Der Anfang des Lebensgefühls der Dänen beginnt mit einer großen Überraschung: Der Ursprung kommt nämlich nicht aus der dänischen Sprache, sondern aus der norwegischen Sprache! Im Norwegischen bedeutet der Begriff so etwas ähnliches wie „das Wohlbefinden“. Erst Ende des 18. Jahrhunderts tauchte dieser Begriff in der dänischen Schriftsprache auf. Doch seit jeher wissen es die Dänen, sich diesen Begriff zu eigen zu machen. Das beste an diesem Wohntrend ist nämlich, dass es sich in allen Lebenslagen integrieren lässt. Deshalb können die Dänen eine hyggelige Stimmung auch auf alle Alltäglichkeiten im Leben übertragen. Ganz besonders wird Ihnen das bei einem Urlaub in Dänemark oder auch woanders in Skandinavien auffallen.

Lebensgefühl

Der dänische Wohntrend ist zum Kernbestandteil der Dänen in Sachen Lebensweise und Tradition geworden. Im Grunde genommen bedeutet es nichts anderes, als eine herzliche, gemütliche Atmosphäre, in der man zusammen mit lieben Menschen das Gute des Lebens genießt. Auch ein warmes Licht einer Kerze ist für die Dänen hyggelig. Auch Familie und Freunde sowie Trinken und Essen gehören dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Dänen sitzen hierfür mehrere Stunden am Tisch und setzen sich mit den größeren und kleineren Dingen des Lebens gemeinsam auseinander. Dieses dänische Phänomen könnte auch erklären, weshalb Dänemark als eines der glücklichsten Länder der Welt betrachtet wird. Aber mit ein paar kleinen Tricks können auch Sie zu Hause dänisch wohnen! Schauen Sie doch einmal in einem Onlineshop vorbei, dort sind viele dänische Accessoires oder Design Möbel online erhältlich. Fragen Sie auch Ihren Inneneinrichter des Vertrauens nach dem hyggeligen Lebensstil. Er kann Ihnen dazu viele individuelle Anregungen für eine persönliche Inneneinrichtung geben.

Sinnliche Materialien und harmonische Farben

Ausdrücklich willkommen sind im Interieur natürlich Naturmaterialien, die Urigkeit versprühen. Hierzu gehören duftendes Leder, zottelige Wolle oder borkiges Holz. Grundsätzlich ist es so, dass alles, was zum Wohlbefinden beiträgt und die Sinne anregt, herzlich willkommen ist. Klassische Accessoires, wie Schaffelle stehen für nordische Gemütlichkeit. Dabei ist es ganz egal, ob dies aus Kunstfell oder echtem Fell besteht. Des Weiteren gehören zur Gemütlichkeit folgende Dinge dazu:

  • Plaids
  • Unaufgeregte Sitzgelegenheiten (z. B. Schaukelstühle oder Poufs)
  • Langfloor-Teppiche
  • Sisal-Körbe

Der hyggelige Style kommt hauptsächlich im Skandi-Chick daher. Vor allem Naturfarben, wie Grau und Schwarz, aber auch verschiedene Brauntöne wie Blau und Grün kommen hier zum Einsatz.

Hygge ist kuschelig und warm

Kuschelig und warm kann so einiges sein: Ob eine schnurrende Katze auf dem Schoß, knisterndes Kaminfeuer oder auch eine frisch aufgebrühte Tasse Kräutertee. Deshalb machen es sich die Dänen gerade im Winter und um Weihnachten herum so richtig gemütlich. Für das perfekte Dänen-Glück investieren Heißgetränkeliebhaber und Frostbeulen deshalb am besten in Kaffee- und Teekannen sowie Wollplaids, Ohrensessel mit Hocker, schönes Geschirr und Samtkissen. Haben Sie eine Möglichkeit, einen Kamin anzuschließen? Perfekt! Dann nutzen Sie die Möglichkeit eines Bioethanol-Kamins, der für ein mobiles und feuriges Accessoire zu Hause sorgt.

Hyggelig muss es nicht nur an kalten Tagen sein. Auch ein Ausflug mit Freunden im Sommer zum Badesee oder ein Picknick kann für die Dänen so richtig hyggelig sein. Alles, was eben so richtig zufrieden und glücklich macht. Die Temperaturen spielen deshalb dabei keine große Rolle.

So holen Sie sich den dänischen Stil nach Hause

Eines muss gesagt sein: Der dänische Stil lässt sich leider nicht in Tüten abfüllen und verkaufen. Eher entsteht es in der Herzgegend. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass man nichts dafür tun kann, um es sich nach Hause zu holen. Der dänische Export steht schließlich auch für eine Gegenbewegung zur Digitalisierung. Einer der Hauptzutaten des Trends ist also die Entschleunigung. Wie das funktioniert, haben die Dänen in den letzten Jahren gelernt. Das Zuhause der Dänen gewinnt stets an Gemütlichkeit dazu. Dies gelingt ihnen u. a. durch verschiedene DIYs, die auf den eigenen Charakter in ihrer Umgebung abgestimmt sind. Nachfolgend stellen wir Ihnen noch weitere Zutaten für den dänischen Stil vor.

Entspannendes Licht

Hyggeliges Feeling im Neon-Schein gibt es nicht. Kerzen; das sind die wichtigsten Wohnaccessoires für dänisches Wohnglück. Dänemark bleibt sich seiner Linie treu, denn auch im Kerzen anzünden sind sie Europameister. Ein Viertel aller Dänen greift täglich zum Streichholz. Dabei wird aber nicht nur eine Kerze angezündet. Für ein wohnliches und gemütliches Zuhause eignen sich Kerzen in kleinen Grüppchen. Beispielsweise in Form von verschieden großen Stumpenkerzen oder ein Zusammenspiel von Kerzenhaltern und Teelichtern. Das einzige, was gar nicht geht, sind Duftkerzen. Besonders in Dänemark gelten die Duftkerzen aufgrund ihrer künstlichen Duftstoffe als unangenehm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dennoch spricht nichts gegen elektrisches Licht. Aber am besten indirekt. Mit einem dimmbaren Ambiente-Licht mit warmer Farbtemperatur und Lichterketten liegt man so also genau richtig. Der Ursprung des Wortes liegt im Alt-nordischen, also besser gesagt: er kommt aus Norwegen. Schon in früheren Zeiten wurde der Begriff mit dem Schutz vor Naturgewalten assoziiert.

Leckeres und gutes Essen

Ein wichtiger Bestandteil der dänischen Kultur ist die Gastlichkeit. Dies betrifft insbesondere den gedeckten Tisch, aber auch das Kochen und Backen – vor allem die leckeren Zimtschnecken. Besonders einladend wirkt auf Gäste Holzschneidebretter, rustikales Geschirr und eine schöne Dekoration. Dabei sollte man es aber keinesfalls übertreiben. Denn der dänische Lebensstil ist nicht perfekt, sondern lässig! Polierte Weingläser und gestärkte Servietten können deshalb bedenkenlos im Schrank bleiben.

Sie können ja einmal versuchen, jegliches Geschirr, Töpfe und Besteck so auf dem Tisch zu verteilen, dass sich die Gäste selbst bedienen können. Dies regt zum einen den Gesprächsstoff an und zum anderen ist es für Sie, als Gastgeber, wesentlich entspannter.

Das dänische Lebensgefühl leben

Hygge bedeutet dänisches Lebensgefühl und ist keineswegs einfach nur ein Trend. Die richtige Gestaltung und Inneneinrichtung der hyggeligen Wohlfühloase ist deshalb nur die halbe Miete. Diese Glücksphilosophie sollte auch gelebt werden. Nicht nur Möbel schaffen ein Wohlfühlambiente, sondern hierzu gehören auch liebe Menschen, Familie und Freunde. Mit allen wird sich an einen gemeinsamen riesigen Tisch versammelt oder einfach nur auf dem Sofa abgehangen und gute Gespräche geführt.

Auch die Mußestunden allein werden mit einem Buch, Kuschelpulli und einer Tasse Kaffee zelebriert. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die Dänen nicht nur zu den glücklichsten Menschen der Welt gehören, sondern neben den Norwegern, Schweden und Finnen Europameister im Kaffeekonsum sind.

Neueste Beiträge
In diesem Artikel erfahren Sie alle Tipps und wissenswertes über gute Filme für die Familie, alles für den perfekten Filmabend..